Hautalterung

Faltige Hände mit 50: So werden Ihre Hände wieder glatt

Avatar: Dr. Stefan Duve

Erstellt von Dr. Stefan Duve

am 17.10.2023

Ältere Frau lehnt sich auf ihre Hand

Die natürliche Hautalterung bringt neben schlaffen Hautpartien auch Falten und Altersflecken mit sich. Ebenso zählt eine dünner werdende Haut zu den typischen Anzeichen des Älterwerdens. Neben dem Gesichtsbereich sind es häufig auch faltige Hände, welche von Betroffenen als äusserst störend empfunden werden.

Doch was kann man gegen alternde Hände tun? Mit Faltencremes erreicht man hier nicht viel. Allerdings finden sich einige effektive Behandlungsmethoden, die ohne OP auskommen. Im Folgenden stellt Ihnen Dr. med. Stefan Duve einige davon vor.

Artikelübersicht

    Ursachen für alternde Hände

    Es gibt unterschiedliche Auslöser für faltige Hände. Hierzu zählen neben dem natürlichen Alterungsprozess auch diverse äussere Einflüsse, da unsere Hände unser Werkzeug sind, mit dem wir zahlreiche Arbeiten verrichten.

    Alterung

    Während straffe Haut für Frische und Jugendlichkeit steht, wird das Älterwerden mit schlafferem Gewebe und Falten in Verbindung gebracht. Die Haut verliert schlichtweg an Elastizität und Spannkraft und wird durch die sinkende Produktion von Hyaluronsäure dünner. Hinzu kommen Altersflecken, welche durch Pigmentansammlungen in der Oberhaut entstehen.

    Starke Belastung durch Hitze & Kälte

    Die Zeichen der normalen Altersentwicklung werden durch verschiedene Belastungen verstärkt, zu denen beispielsweise Hitze- und Kälteeinwirkungen zählen. Vermutlich jeder kennt das Gefühl gereizter und trockener Haut, etwa wenn man bei Minusgraden keine Handschuhe trägt oder beim Geschirrspülen keine Spülhandschuhe.

    Belastung durch Sonnenstrahlen

    Dass übermässige Sonneneinstrahlung nicht gut für die Haut ist, sollte jedem bekannt sein. Symptome wie übermässige oder vorzeitige Faltenbildung sowie die Entstehung von Pigmentflecken machen sich entsprechend auch auf den Händen bemerkbar. Die Pigmentierungen werden durch die vermehrte Bildung des Hautfarbstoffs Melanin verursacht.

    Chemische Reinigungsmittel

    Ob beim Haushaltsputz oder etwa bei der Arbeit im Friseursalon – bestenfalls trägt man bei Tätigkeiten, bei denen die Haut mit chemischen Mitteln in Verbindung kommen kann, Handschuhe. Denn zahlreiche Putzmittel sind schon in geringen Mengen schädlich für die Haut. Sie greifen den natürlichen Schutzfilm an und führen zu Rissen und Trockenheit.

    Häufiges Händewaschen

    Und schliesslich machen auch häufiges Händewaschen und Desinfizieren der Hände der Haut zu schaffen und lassen sie austrocknen. Auch Hautirritationen sind mögliche Folgen.

    Endlich wieder glatte Hände – Behandlung ohne OP

    Wie bekommt man die Hände wieder glatt? Tatsächlich bietet die moderne Medizin verschiedene Möglichkeiten, welche allesamt in der Regel als gut verträglich gelten und mit wenigen Risiken verbunden sind. Die Kosten variieren je nach Methode und Ausgangslage sowie dem gewünschten Ergebnis. Vorab erfolgt eine ausführliche und individuell abgestimmte Beratung.

    Laserbehandlung

    Um kleine Fältchen oder Pigmentflecken zu entfernen, bietet sich eine Hautverjüngung mittels Laser an. Hierbei kommt hochenergetische Lichtenergie zum Einsatz. Durch den punktuell wirkenden Lichtstrahl wird die Kollagenneubildung angeregt. So erscheint die Haut deutlich straffer und frischer, oder es werden mit Pigmentlasern die dunklen Altersflecken und Hautschäden entfernt. Hier reicht in der Regel schon eine Behandlung für ein perfektes Ergebnis aus. Wichtig ist Sonnenkarenz von mindestens 8Wochen nach der Behandlung.

    Mikrodermabrasion

    Zur Beseitigung von Altersflecken eignet sich die Mikrodermabrasion. Hierbei wird die obere Hautschicht durch feines Schleifen abgetragen. Es handelt sich somit um eine Form des mechanischen Peelings, bei der abgestorbene Hautzellen entfernt werden. Durch die Stimulierung der Elastan-Neubildung erscheint die Haut deutlich straffer und frischer, bei sehr tiefen Flecken muss in der Regel jedoch gelagert werden.

    Direkt nach der Behandlung lassen sich erste Ergebnisse erkennen. Je nach Ausgangslage können jedoch mehrere Anwendungen nötig sein, um das gewünschte Resultat zu erzielen.

    Hyaluronsäure

    Besonders beliebt ist die Handverjüngung mittels Fillern. Vor allem Hyaluronsäure ist dabei ein bewährtes Mittel. Die Haut wird durch die Hyaluron-Injektion von innen aufgepolstert und gewinnt an Volumen und Elastizität. So lässt sich mit dieser Methode insbesondere dünne und faltige Haut behandeln, sichtbare Venen werden optisch vermindert und die Hände sehen ingesamt jünger aus.

    Schon unmittelbar nach der Behandlung zeigt sich ein erstes Resultat, welches in den darauffolgenden Tagen noch deutlicher wird. Nach spätestens anderthalb Jahren ist die Hyaluronsäure wieder abgebaut. Dann ist eine Nachbehandlung möglich.

    Eigenfett

    Einen aufpolsternden Effekt bringt auch das Lipofilling, bei dem das Hautgewebe durch körpereigenes Fett, welches zuvor an einer anderen Körperstelle entnommen wird, aufgepolstert wird. Im Gegensatz zur Hyaluron-Injektion ist das Ergebnis hierbei oftmals dauerhaft. So wächst der Grossteil der injizierten Fettzellen ins Gewebe ein. Allerdings kann es durch ungleichmässigen Einbau auch zu Unregelmässigkeiten im optischen Erscheinungsbild kommen.

    Voraussetzung ist eine ausreichend verfügbare Menge an Fett, welche zuvor abgesaugt werden kann. Das Fett wird speziell aufbereitet, bevor es in den Handrücken injiziert wird.

    Peelingbehandlungen

    Anwendungen, die sowohl an der Oberfläche als auch im tieferen Bindegewebe wirken, sind Peelingbehandlungen. Die Form des Peelings hängt von der Stärke des Alterungsprozesses ab und bedarf an den Händen wegen möglicher Nebenwirkungen bei unsachgemässer Anwendung grosser Erfahrung seitens des Arztes bzw der Ärztin. Dr. Duve ist seit vielen Jahren Mitglied der International Peeling Society und verfügt über professionelle langjährige Erfahrung auf dem Gebiet.

    Anti-Aging für die Hände vom Spezialisten

    Wenn Sie sich an der faltigen Haut oder den Altersflecken an Ihren Händen stören, gibt es somit einige effektive Lösungen. Anti-Aging muss schliesslich nicht immer nur das Gesicht betreffen. Die passende Option sollte dabei stets individuell auf den Patienten bzw. die Patientin und dessen/deren Hautbeschaffenheit sowie das jeweilige Behandlungsziel abgestimmt sein.

    Dr. med. Stefan Duve verfügt über eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Hautverjüngung. Für nähere Informationen zu den unterschiedlichen Behandlungsmethoden und eine persönliche Beratung steht er Ihnen sehr gerne in einem ersten Gespräch zur Verfügung.

    Avatar: Dr. Stefan Duve

    Autor

    Dr. Med. Stefan Duve

    Dermatologe und weltweit renommierter Anti-Aging-Spezialist mit über 20 Jahren Erfahrung

    Termin buchen

    Weitere interessante Beiträge

    Reife Frau, die sich in Wange kneift, steht für Hängebäckchen loswerden
    Hautalterung

    Hängebäckchen entfernen ohne OP: Wirksame Methoden zur Straffung der Kinnlinie

    Im Laufe der Zeit verliert unsere Haut an Festigkeit und Elastizität. Die Folge: Falten und erschlaffte Haut. Insbesondere im Gesicht stören sich viele Menschen an den Zeichen der Hautalterung, so auch im Bereich der Wangen. Wie Sie Hängebäckchen effektiv loswerden können, zeige ich Ihnen in diesem Beitrag.

    Weiterlesen
    Wange mit Aknenarben
    Hautalterung

    Was hilft wirklich gegen Aknenarben?

    Fast jeder ist in seinem Leben bereits mit Pickeln konfrontiert gewesen. Schlimmer als normale Pickel ist jedoch Akne mit Vernarbungstendenz. Akne ist eine Hauterkrankung, die sich durch entzündete oder infizierte Talgdrüsen auszeichnet.

    Weiterlesen
    marionettenfalten-entfernen-duve-dermatology
    Hautalterung

    Marionettenfalten – was tun gegen hängende Mundwinkel?

    Die Entstehung von Falten gehört zum natürlichen Alterungsprozess dazu. Bei Marionettenfalten handelt es sich um senkrecht verlaufende Linien von den Mundwinkeln zum Kinn. Sie lassen die jeweilige Person oftmals müde oder traurig aussehen und erinnern zudem an Marionetten.

    Weiterlesen

    Standorte

    DOCTOR DUVE VOR ORT

    clinic utoquai
    Utoquai 41
    CH-8008 Zürich
    Schweiz

    Telefon: (+41) 43 268 10 60
    E-Mail: info@clinicutoquai.ch

    Tel: (+41) 43 268 10 60
    info@clinicutoquai.ch

    Öffnungszeiten

    Mo - Do
    08:00 - 18:00 Uhr
    Fr
    08:00 - 16:00 Uhr
    MVZ Hautzentrum an der Oper
    In Trägerschaft der MVZ Corius München GmbH
    Perusastraße 5
    80333 München
    Deutschland

    Tel.: +49 89/26022442
    E-Mail: anmeldung@haut-und-laser-zentrum.de

    Öffnungszeiten

    Mo, Mi
    08:30 Uhr - 12:30 Uhr
    15:00 Uhr - 17:30 Uhr
    Di, Do
    08:30 Uhr - 12:30 Uhr
    15:00 Uhr - 18:30 Uhr
    Fr
    08:30 Uhr - 12:30 Uhr
    Sa
    09:00 Uhr - 12:00 Uhr
    Nur nach Vereinbarung
    Medwin Medical Center
    Villa No.516,
    Near Sunset Mall, Beach Road,
    Jumeirah 3, Dubai

    Öffnungszeiten

    Mo - Sa
    Nur nach Vereinbarung
    Videosprechstunde Termin vereinbaren